Einfach sensibel

Was heißt das eigentlich, „einfach sensibel“? Ich habe meinen Blog so genannt, weil ich möchte, dass du es dir so einfach wie möglich machst mit deiner Sensibilität und allem anderen, was dich besonders und einzigartig macht. Das bedeutet auch, alles rauzuwerfen, was sich wie Ballast anfühlt. Zu viele Pläne, Ansprüche und Vorstellungen, wie man sein soll, welches Leben man führen will und was man alles noch erleben muss. Ich habe gemerkt, dass Social Media in dieser Hinsicht kein guter Berater ist, da es mein Hirn nur mit noch mehr Ideen und Gedanken füllt. Oftmals ist es mir einfach zu laut da oben, zu viel Lärm im Kopf. Ich brauche echt mal eine Pause…

Kann mir bitte jemand den Ausknopf zeigen?

Ich bin häufig so sehr mit meinen Gedanken beschäftigt, dass ich den Blick für das Wesentliche verliere. Dadurch bin ich ständig auf der Suche nach…mir selbst. Wer bin ich? Eine so einfache Frage, aber die Antwort?! Gar nicht mal so einfach zu beantworten. Das Leben ist einfach und gleichzeitig so kompliziert. Wie soll man sich da zurecht finden? Es gibt leider keine allgemeingültige Gebrauchs-anweisung. Jeder darf seinen eigenen Weg gehen. Und keiner von uns weiß, was noch kommt. Jeder Schritt ins Unbekannte birgt Gefahren aber auch Chancen etwas Neues zu entdecken oder einen Fehler zu machen. Auch das gehört zum Leben dazu.

Fehler machen uns menschlich.

Ohne Fehler würden wir nie dazu lernen, hätten wir nie die Möglichkeit zu verzeihen. Wir würden uns nicht weiterentwickeln und schlicht auf der Stelle treten. Wie schade wäre das! Liegt doch so viel Potential in uns. Alleine die unzähligen genetischen Kombinationen machen jeden von uns einzigartig. Selbst eineiige Zwillinge haben einen eigenen Fingerabdruck. Unsere Identität ist einzigartig, sie macht uns zu dem Menschen der wir sind. Jeder ist anders und das ist ok. Anders zu sein ist im Grunde genommen doch ganz normal, oder? Wir sollten diese Einzigartigkeit feiern, weil sie diese Welt bunt und besonders macht. Jeder von uns trägt etwas Besonderes in sich und damit zur Vielfalt bei. Wie einfältig und langweilig wäre diese Welt ohne dich!

Ich möchte die Menschen so sehen, wie sie wirklich sind.

Und da schließt sich wieder der Kreis. Von der Frage „Wer bin ich?“ komme ich zu „Wer bist du?“ Ich sehe es als meine Aufgabe an, die Menschen in ihrer Einzigartigkeit zu sehen und anzuerkennen, denen ich in meinem Leben begegne. Ohne all die Masken und Zwiebelschichten drumherum. Ich möchte ihnen helfen, sie Stück für Stück abzulegen und sich zu zeigen, wie sie sind. Einfach indem ich sie ansehe und ihnen zuhöre, mich aufrichtig für sie interessiere und ihnen auf Augenhöhe begegne. Ich möchte, dass wir alle wieder mehr aufeinander zugehen, mit Vertrauen und offenem Herzen.

Du bist etwas ganz Besonderes!

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und bereit bist für den nächsten Schritt in deinem Leben. Zeig dich und du wirst sehen, dass jeder von uns etwas zu einer Gesellschaft beitragen kann, in der wir wieder füreinander da sind, uns gegenseitig anerkennen und die Hand reichen. Ein Miteinander, in dem jeder genau so gebraucht wird, wie er oder sie ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s