Burnout und Sensibilität

In einem meiner letzten Beiträge habe ich von meinem Burnout erzählt. Heute möchte ich dir berichten, wie es dazu kam. Welche Umstände dazu geführt haben, dass ich sprichwörtlich ausbrannte, und was das Ganze mit meiner Hochsensibilität zu tun hat. Es gibt vielleicht einige LeserInnen, die sich gerade oder vor einiger Zeit in einer ähnlichen Situation befunden haben. Ich möchte meine Erkenntnisse der letzten Tage und Wochen daher gerne hier mit dir teilen.

Weiterlesen „Burnout und Sensibilität“

Einfach sensibel

Was heißt das eigentlich, „einfach sensibel“? Ich habe meinen Blog so genannt, weil ich möchte, dass du es dir so einfach wie möglich machst mit deiner Sensibilität und allem anderen, was dich besonders und einzigartig macht. Das bedeutet auch, alles rauzuwerfen, was sich wie Ballast anfühlt. Zu viele Pläne, Ansprüche und Vorstellungen, wie man sein soll, welches Leben man führen will und was man alles noch erleben muss. Ich habe gemerkt, dass Social Media in dieser Hinsicht kein guter Berater ist, da es mein Hirn nur mit noch mehr Ideen und Gedanken füllt. Oftmals ist es mir einfach zu laut da oben, zu viel Lärm im Kopf. Ich brauche echt mal eine Pause…

Weiterlesen „Einfach sensibel“

Wenn deine Welt still steht…

Wie geht es dir gerade? Die Frage ist ernst gemeint, denn in diesem Jahr ist nichts, wie es sonst war. Ich für meinen Teil habe lange Zeit mit mir gerungen, ob ich darüber offen sprechen möchte. Ich habe mich schließlich dafür entschieden. Das Jahr 2020 hält uns nach wie vor in Atem und keiner weiß so richtig, wo uns das noch hinführt. Dennoch glaube ich, dass in jeder Krise auch eine Chance steckt. Und ich möchte dir heute von meiner persönlichen Krise erzählen, weil ich hoffe, dass du für dich auch etwas daraus ziehen kannst. Also fangen wir an…

Weiterlesen „Wenn deine Welt still steht…“

Wovon träumst du?

Als Kind wollte ich mich nicht festlegen, welchen Beruf ich einmal erlernen wollte. Wenn man mich fragte, was ich werden will, wenn ich „groß bin“, sah die Antwort fast täglich anders aus. Hier ein kleiner Auszug aus meiner Idee vom Erwachsensein: Lehrerin, Tänzerin, Schauspielerin, Sängerin, Tierärztin, Schriftstellerin, Fotografin, Akrobatin, Tiefseetaucherin usw. Heute geht es mir noch ganz genauso! Ich warte ehrlich gesagt immer noch auf die Erleuchtung. Die eine Wahrheit, was ich werden soll, wenn ich einmal „groß bin“.

Weiterlesen „Wovon träumst du?“

Selbstwert im Job

Kennst du deinen Selbstwert im Job? Ich kannte ihn lange Zeit nicht. Viele Erfahrungen, die ich im Arbeitsalltag machte, brachten mich immer wieder an meine Grenzen und ließen mich an mir selbst zweifeln. Ich fragte mich, ob ich zu empfindlich und einfach nicht belastbar genug für diese Arbeitswelt bin. Das Problem war, dass mein Umfeld mich schließlich genauso wahrnahm, weil ich eine gewisse Unsicherheit ausstrahlte. Wer seinen Selbstwert nicht selbst anerkennt, kann auch nicht erwarten, dass das Umfeld es für einen tut. Wenn ich nicht selbst sehe, was ich alles kann und wo meine Stärken liegen, wie sollen es die anderen dann in mir sehen?

Weiterlesen „Selbstwert im Job“

Brauchen wir eine emphatischere Arbeitswelt?

Ich persönlich finde: ja, unbedingt! Wofür arbeiten wir denn eigentlich? Für das liebe Geld? Für den Erfolg, der meistens mit Geld gleichgesetzt wird? Für den Beifall und die Anerkennung von außen? Um mich selbst zu verwirklichen und die Ellenbogen auszupacken? Für den Wettkampf, den Gewinn…? Ich persönlich finde, dass diese Gründe alleine nicht ausreichen können. Ich möchte mit meiner Arbeit einen gesellschaftlichen Beitrag leisten, mich kreativ ausdrücken und einen Unterschied in der Welt machen – auch wenn er noch so klein ist.

Weiterlesen „Brauchen wir eine emphatischere Arbeitswelt?“

Wie vielschichtig sind HSP?

Ich komme gerade aus meinem Sommerurlaub zurück und hatte zwei Wochen lang einen wilden Mix aus Entspannung und Anspannung. Eine Reise macht immer etwas mit mir. Sie hält mich sowohl körperlich als auch mental ziemlich auf Trap. Viele Gedanken kommen hoch, ich justiere mich neu und versuche mir klar darüber zu werden, wie es in meinem Leben weiter gehen soll. Welche Wünsche habe ich und welche Ängste sind immer noch da? Was kann ich loslassen und was darf endlich seinen Platz einnehmen? Fragen über Fragen. Ich habe in dieser Zeit ein komplettes Notizheft vollgeschrieben und bin mit neuen und alten Erkenntnissen nach Hause gefahren. Es ist schon merkwürdig, was eine Reise so alles in Bewegung bringt – innen wie außen.

Weiterlesen „Wie vielschichtig sind HSP?“

Du bist was du fühlst

Es hilft mir sehr, über meine Gedanken und Gefühle zu sprechen, sie aufzuschreiben und aufzudröseln. So komme ich an den Kern der Sache heran. Manchmal ist da die Angst davor nicht gesehen und geliebt zu werden. Manchmal ist da die Schuld und macht mir große Vorwürfe. Manchmal schäme ich mich in Grund und Boden und manchmal könnte ich platzen vor Wut. Angst, Schuld, Scham und Wut sind ganz natürliche Emotionen. Sie beschützen uns vor gefährlichen Situationen und falschen Entscheidungen. Wenn sie aber zu laut werden, dann blockieren sie uns. Wenn sie nicht mehr da sind, verlieren wir die Orientierung. Es geht um die Balance unserer Gefühle – die guten wie die schlechten.

Weiterlesen „Du bist was du fühlst“

Wo liegt dein Fokus?

So viele Jahre bin ich durch mein Leben gegangen und hatte eine riesige Gewitterwolke über mir schweben. Ich habe alles schwarz gesehen. Selbst in den guten Dingen habe ich unterbewusst nach den Störfaktoren gesucht – so lange bis ich sie auch gefunden habe. Und wenn ich sie dann endlich gefunden hatte, fühlte ich mich in meinem Weltbild bestätigt. Ich hatte also doch Recht damit, dass die Welt ein schlechter Ort ist. Jahrelang redete ich mir das ein…So machte ich logischerweise auch immer wieder die Erfahrung, dass ich nicht gut genug bin, nicht sicher sein kann, nicht glücklich sein darf.

Weiterlesen „Wo liegt dein Fokus?“

Was passiert, wenn wir vertrauen?

Was ist, wenn dir jemand sagt, dass du nichts kontrollieren kannst? Nichts auf dieser Welt steht in deiner Macht, es zu kontrollieren. Die Natur läuft nach ihren eigenen Regeln. Was löst dieser Gedanke in dir aus? Ich muss zugeben, dass er mich zunächst sehr verunsichert hat. Wenn ich nichts kontrollieren kann, dann bin ich doch allem und jedem schutzlos ausgeliefert…! Aber ist das wirklich wahr?!

Weiterlesen „Was passiert, wenn wir vertrauen?“