Hochsensibilität und Angst

Seit ich ein kleines Mädchen war, habe ich schon mit Ängsten zu tun gehabt. Alles fing an, als ich realisierte, dass das Leben endlich ist und jeder von uns irgendwann diese Welt verlassen wird. Die Angst vor dem Tod wuchs und speziell der Verlust eines geliebten Menschen wurde mir so schlagartig bewusst. Meine inneren Alarmglocken läuteten, als ich eines Tages merkte, dass es meinem Vater nicht gut ging…Depression. Als Kind mit 7 oder 8 Jahren habe ich natürlich noch nicht verstanden, was das heißt. Aber mein feines Gespür sagte mir, dass da etwas nicht stimmte. Meine Überlebensstrategie war, so früh und so viel Verantwortung wie möglich zu übernehmen und mich möglichst unauffällig und angepasst zu verhalten. Viele Jahre später trage ich diese Strategien noch immer in mir und es fällt mir schwer sie abzulegen. Es ist also nicht verwunderlich, dass Ängste noch immer zu meinen täglichen Begleitern gehören.

Weiterlesen „Hochsensibilität und Angst“

Wenn deine Welt still steht…

Wie geht es dir gerade? Die Frage ist ernst gemeint, denn in diesem Jahr ist nichts, wie es sonst war. Ich für meinen Teil habe lange Zeit mit mir gerungen, ob ich darüber offen sprechen möchte. Ich habe mich schließlich dafür entschieden. Das Jahr 2020 hält uns nach wie vor in Atem und keiner weiß so richtig, wo uns das noch hinführt. Dennoch glaube ich, dass in jeder Krise auch eine Chance steckt. Und ich möchte dir heute von meiner persönlichen Krise erzählen, weil ich hoffe, dass du für dich auch etwas daraus ziehen kannst. Also fangen wir an…

Weiterlesen „Wenn deine Welt still steht…“

Du bist was du fühlst

Es hilft mir sehr, über meine Gedanken und Gefühle zu sprechen, sie aufzuschreiben und aufzudröseln. So komme ich an den Kern der Sache heran. Manchmal ist da die Angst davor nicht gesehen und geliebt zu werden. Manchmal ist da die Schuld und macht mir große Vorwürfe. Manchmal schäme ich mich in Grund und Boden und manchmal könnte ich platzen vor Wut. Angst, Schuld, Scham und Wut sind ganz natürliche Emotionen. Sie beschützen uns vor gefährlichen Situationen und falschen Entscheidungen. Wenn sie aber zu laut werden, dann blockieren sie uns. Wenn sie nicht mehr da sind, verlieren wir die Orientierung. Es geht um die Balance unserer Gefühle – die guten wie die schlechten.

Weiterlesen „Du bist was du fühlst“